Handbuch Internet-Suchmaschinen 1: Nutzerorientierung in Wissenschaft und Praxis

Herausgeber:
D. Lewandowski
Umfang:
410
EAN/ISBN/ISSN:
978-3-89838-607-4
Erscheinungsdatum:
Dienstag, 30. September 2008
Ausgabe:
Softcover
Kategorien:
Buch
Informatik
Informationstechnologie und Informationssysteme
Allgemeine Computer- und Kommunikationswissenschaft
Semantic Web
Informatik und Kommunkationswissenschaft
Preis:
inkl. 7% MWSt
30,00 €
In dem „Handbuch Internet-Suchmaschinen“ stellt Dirk Lewandowski Themen rund um die Nutzerorientierung in Internet-Suchmaschinen vor. Innerhalb von zehn Jahren haben sich Suchmaschinen zur zentralen Schnittstelle des Internets entwickelt. „Google’n“ steht nicht nur für eine neue Kulturtechnik, sondern vor allem für eine weltweit verstandene Technik, Informationen schnell zu finden. Das in Internet-Suchmaschinen erlernte Strategiewissen wird auch bei der Suche im Intranet, in Bibliothekskatalogen und Fachdatenbanken intuitiv angewendet. Der in Internet-Suchmaschinen gebotene Komfort wird auch in diesen Informationssystemen erwartet. Für alle Anbieter von Informationssystemen ist es deshalb zunehmend wichtig, das Suchverhalten der Nutzer zu kennen und sich mit der Arbeitsweise von Internet-Suchmaschinen vertraut zu machen. Mit dem „Handbuch Internet-Suchmaschinen. Nutzerorientierung in Wissenschaft und Praxis“ hat der Informationswissenschaftler Dirk Lewandowski jetzt ein Kompendium herausgegeben, das die relevanten Themen der Nutzerorientierung in Internet-Suchmaschinen umfassend darstellt. Namhafte Autoren aus Wissenschaft und Praxis beschäftigen sich in fünf Themenbereichen mit Internet-Suchmaschinen, die die Vorreiter hinsichtlich des sich veränderten Nutzerverhaltens sind. Neben der Präsentation der Marktführer und der Kategorisierung der verschiedenen Suchdienste im Internet geht es um Suchmaschinenmarketing, Ranking-Verfahren und Datenschutz bei Suchmaschinen sowie um die Umsetzbarkeit des Wissens über Internet-Suchmaschinen für andere Informationssysteme. Unter dem Aspekt der Nutzerorientierung werden Methoden der Erhebung von Nutzerdaten und ihrer Anwendung erläutert, Standards der Ergebnispräsentation und Entwicklungen der Visualisierung bei Internet-Suchmaschinen dargestellt. Für Informatiker, Informations-, Medien- und Bibliothekswissenschaftler stellt das Handbuch die relevanten Themen der Suchmaschinenforschung unter dem Aspekt der Nutzerorientierung dar. Für Entwickler bietet es einen Überblick über Möglichkeiten für Suchsysteme, gibt Anregungen für die Anwendung und zeigt anhand von bestehenden Lösungen, wie diese aussehen können. Für Entscheider, Rechercheure und Informationsvermittler bietet das Buch Überblicksartikel zu Themenbereichen, auf deren Basis eine Strategie für individuelle Suchlösungen erarbeitet werden kann. Als dritte Praktikergruppe sind u.a. Berater, Lehrer, Journalisten und Politiker zu nennen, die sich zu den wichtigsten Themen rund um die Suche informieren wollen. Dirk Lewandowski ist Professor für Information Research & Information Retrieval am Department Information der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Davor war er unabhängiger Berater im Themenbereich Suchmaschinen und Information Retrieval sowie Lehrbeauftragter an der Universität Düsseldorf. Seine Forschungsinteressen sind Web Information Retrieval, Qualitätsfaktoren von Suchmaschinen sowie das Rechercheverhalten der Suchmaschinen-Nutzer. Neben dem bekannten Buch „Web Information Retrieval“ veröffentlichte Dirk Lewandowski zahlreiche Aufsätze in der deutschen und internationalen Fachpresse.