Zur modellgestützten Initialisierung von Fahrzeugverfolgungen in Videoaufzeichnungen

Kein Bild zugeordnet
Autor/en:
A. Ottlik
Umfang:
142
EAN/ISBN:
978-3-89838-291-5
Band:
291
Ausgabe:
softcover
Buchreihe:
Dissertationen zur Künstlichen Intelligenz
Kategorien:
Buch
Informatik
Künstliche Intelligenz
Dissertationen zur Künstlichen Intelligenz
Deutsch
Gesamtverzeichnis AKA Verlag#Complete Index AKA Publisher
Preis:
inkl. 7% MWSt
40,00 €
Der vorliegende Band beschäftigt sich mit der Auswertung von Straßenverkehrsbildfolgen. Hierzu wird ein modellgestützter Ansatz verwendet, bei welchem Wissen über den Diskursbereich explizit modelliert und zur Verfolgung der im Video beobachteten Fahrzeuge im 3D-Szenenraum ausgenutzt wird. Diese Arbeit befasst sich mit der automatischen Schätzung des Start- und Endzeitpunktes eines Verfolgungsprozesses sowie der automatischen Beleuchtungsschätzung beim Einsatz eines modellgestützten Ansatzes. Ausgehend von einer Verfolgung sich gleichförmig verschiebender Bereiche in der Bildebene können Hinweise auf Fahrzeugabbilder detektiert werden. Unter Hinzunahme von zusätzlichem Wissen über das geometrische Modell von Fahrzeugen erfolgt eine Zustands- und Typschätzung eines beobachteten Fahrzeuges, welche zur Initialisierung eines Verfolgungsprozesses dient. Um automatisch fehlgeleitete Verfolgungsprozesse detektieren und beenden zu können, bedarf es einer zuverlässigen Bewertung einer Verfolgung. Hierzu werden Bewertungsmaße, die aus der Bildfolge extrahierte Kanten- bzw. Bewegungsmerkmale verwenden, untersucht und diskutiert. Darüber hinaus wird ein kantenbasiertes Verfahren zur Schätzung der Beleuchtungsverhältnisse vorgestellt, um den Schatten eines Fahrzeuges korrekt modellieren und bei der Verfolgung berücksichtigen zu können.