Konzeptframes und Relationen


Extraktion, Annotation und Analyse französischer Corpora aus dem World Wide Web

Kein Bild zugeordnet
Autor/en:
B. Lönneker
Umfang:
352
EAN/ISBN:
978-3-89838-275-5
Band:
275
Ausgabe:
softcover
Buchreihe:
Dissertationen zur Künstlichen Intelligenz
Kategorien:
Buch
Informatik
Künstliche Intelligenz
Dissertationen zur Künstlichen Intelligenz
Deutsch
Gesamtverzeichnis AKA Verlag#Complete Index AKA Publisher
Preis:
inkl. 7% MWSt
46,00 €
"Konzeptframes und Relationen" untersucht den Zusammenhang zwischen Wissen, Wissensrepräsentation und sprachlichen Corpora am Beispiel der Extraktion von französischen Textabschnitten aus dem Web. Interpretationen der Corpora werden in aussagekräftigen und allgemeinen linguistischen Strukturen angeordnet: den Konzeptframes. Die automatische Erhebung von semantischen Umgebungen von Lexemen aus dem Netz rückt die Linguistik näher heran an die Empirie und weiter weg von der Beispiele-Linguistik; durch die systematische Anordnung und Auswertung des Weltwissens erfährt der Terminus eine überzeugende Integration in die lexikalische Semantik. Vorgestellt werden die automatischen Extraktionsmethoden, das computerunterstützte Annotationsverfahren mit Hilfe einer linguistisch motivierten Ontologie und die Auswertungen der Ergebnisse. Letztere betreffen u.a. den Ausbau der verwendeten Ontologie, die Aufstellung von Mustern des sprachlichen Ausdrucks von Relationen in Corpora, die Entwicklung und Interpretation intrakonzeptueller Strukturen und die Umwandlung der gesammelten Wissensbestände in ein Format für das Semantic Web. Darüber hinaus gibt die Arbeit einen Überblick über weitere Arbeiten auf den relevanten Gebieten.