Soziale Sicherheit der Grenzgänger in Europa

Kein Bild zugeordnet
Herausgeber:
GVG
Umfang:
248
EAN/ISBN:
978-3-89838-036-2
Ausgabe:
softcover
Kategorien:
Buch
Öffentliche Verwaltung
Deutsch
Gesamtverzeichnis AKA Verlag#Complete Index AKA Publisher
Preis:
inkl. 7% MWSt
35,00 €
Die Konferenz über die Soziale Sicherheit der Grenzgänger in Europa geht zurück auf eine Entschließung des Europäischen Parlaments. Darin wird die Europäische Kommission aufgefordert, eine Internationale Konferenz der Mitgliedstaaten und beitragswilligen Länder zu veranstalten, die sich mit der Situation von Grenzarbeitnehmern und den Auswirkungen der derzeitigen und künftigen einschlägigen Rechtsvorschriften auf die Personengruppe beschäftigt. Die Konferenz wurde auf Initiative und mit Unterstützung der Europäischen Kommission vom Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung in enger Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. durchgeführt. Dabei kam es vor einem hochrangigen Teilnehmerkreis aus allen Staaten Europas zu einer umfassenden Bestandsaufnahme der sehr komplexen rechtlichen und sozialen Gegebenheiten, mit denen sich Grenzgänger konfrontiert sehen. Denn das europäische Recht koordiniert zwar die unterschiedlichen Regelungen der Mitgliedstaaten im Interesse der Grenzgänger, es will und kann aber die bestehenden nationalen Unterschiede im Sozial- und Steuerrecht nicht beseitigen. Dieser Bereich bleibt also ein ergiebiges Feld für Politiker, Verwaltungspraktiker und Wissenschaftler, um möglichst sachgerechte und den Interessen der betroffenen Grenzgänger gerecht werdende Lösungen zu finden.